Dr. med. Timo Kambach

  • 1996 – 2003 Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2004 – 2008 Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik der Asklepios Harzklinik Goslar
  • 2004 Abschluss der Promotion
  • Ab 2008 Leitender Stationsarzt Med. Klinik II Hämatologie/Onkologie Asklepios Harzklinik Goslar
  • 2011 Facharzt für Innere Medizin
  • Ab 2013 Oberarzt Med. Klinik II Hämatologie/Onkologie Asklepios Harzklinik Goslar
  • 2013 – 2014 Weiterbildung in der Abteilung für Hämatologie und Onkologie der Universitätsmedizin Göttingen
  • Ab 10/2014 Fortgesetzte Tätigkeit als Oberarzt Med. Klinik II Hämatologie/Onkologie Asklepios Harzklinik Goslar
  • 2015 Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
  • Seit 2017 Niedergelassener Facharzt und Gesellschafter des MVZ Onkologische Kooperation Harz
  • 2017 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
  • Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI)
  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP)
  • Niedergelassene Internistische Onkologen Niedersachsen e.V. (NIO)

Dr. med. Mark-Oliver Zahn

  • 1987 – 1990 Studium der Humanmedizin an der Medizinische Universität zu Lübeck
  • 1990 – 1994 Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 1994 – 1996 Arzt im Praktikum der Med. Klinik des Sertürner Krankenhauses Einbeck
    unter Leitung von Prof. Dr. von Heyden (Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie)
  • 1996 – 1999 Assistenzarzt der Med. Klinik des Sertürner Krankenhauses unter Leitung von Prof. Dr. von Heyden (Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie)
  • 1998 Abschluss der Promotion
  • 1999 – 2000 Assistenzarzt der Med. Klinik Abteilung Hämatologie / Onkologie der Universität Göttingen unter Leitung von Prof. Dr. Brittinger / Prof. Dr. Trümper
  • Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin
  • 2000 – 2002 Assistenzarzt der I. Med. Universitätsklinik unter Leitung von Prof. Dr. Fölsch / Prof. Dr. Gieseler, Kiel
  • 2002 Facharzt für Innere Medizin
  • 2002 Schwerpunktbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie
  • 2002 Assistenzarzt der Med. Klinik des Ev. Krankenhauses Weende / Göttingen unter Leitung von Prof. Dr. Karaus (Gastroenterologie)
  • 2003 – 2010 Leitender Oberarzt der Med. Klinik II Hämatologie/Onkologie Asklepios Harzklinik Goslar
  • 2007 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
  • 2006 – 2010 Leitender Arzt (zusätzlich) der Medizinischen Klinik des Robert-Koch-Krankenhauses in Clausthal-Zellerfeld Asklepios Harzkliniken
  • 2010 – 2013 Mitarbeit in der Onkologische Kooperation Harz
  • 2010 – 2013 Leitender Arzt der Med. Klinik II Hämatologie/Onkologie Asklepios Harzklinik Goslar
  • Seit 2013 Niedergelassener Facharzt und Gesellschafter des MVZ Onkologische Kooperation Harz
  • Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI)
  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP)
  • Mitglied der European Society for Medical Oncology (ESMO)
  • Niedergelassene Internistische Onkologen Niedersachsen e.V. (NIO)

Dr. med. Bijan Zomorodbakhsch

  • 1993 – 1994 Studium Diplom – Physik und Mathematik an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 1994 – 2000 Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2000 Abschluss der Promotion
  • 2000 – 2002 Arzt im Praktikum am Städt. Klinikum Braunschweig, Abteilung für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie bei Prof. Dr. med. B. Wörmann
  • 2003 Fachkunde Arzt im Rettungsdienst
  • 2007 Facharzt für Innere Medizin
  • 2009 Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
  • 2009 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
  • 2003 – 2013 Regelmäßige Notarzttätigkeit
  • 2010 – 2013 Oberarzt der Medizinischen Klinik des Harzklinikums Wernigerode, Abteilung Hämatologie/Onkologie inklusive onkologischer Tagesklinik
  • 2013 ESMO-Examination-Certificate (European Society for Medical Oncology)
  • 2014 Ausbilderzertifikat für Ultraschalldiagnostik des Abdomens, der Schilddrüse, der Thoraxorgane (ohne Herz), der Haut, Subkutis und subkutanen Lymphknoten sowie der Gesichts- und Halsweichteile
  • 2013 – 2017 Mitarbeit in der Praxis für Hämatologie und Onkologie des Medizinischen Versorgungszentrums Harz GmbH
  • 2010 – 2017 Organisation und wissenschaftliche Leitung der „Wernigeröder Ärztefortbildung“ einmal monatlich
  • 2016 Zertifikat Integrative Onkologie (PRIO – Prävention und Integrative Onkologie, Arbeitsgemeinschaft der DKG)
  • Bis Ende 2017 Leitender Arzt der Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin innerhalb des Zentrums für Innere Medizin und Leiter der Interdisziplinären Tumorkonferenz des Harzklinikums Dorothea Christiane Erxleben GmbH, Standort Wernigerode;
    Weiterbildungsbefugnis Innere Medizin (36 Mo.) und Innere Medizin und Onkologie und Hämatologie (30 Mo.);
    Aufbau einer Palliativmedizinischen Einheit innerhalb der Abteilung; Entwicklung eines komplexen Therapieangebotes im Rahmen der Integrativen Onkologie
  • Bis 2019 Chefarzt der Paracelsus Klinik am See in Bad Gandersheim, Fachklinik für Onkologische Rehabilitation
  • Seit 2019 Niedergelassener Facharzt im MVZ Onkologische Kooperation Harz
  • Seit 2020 Gesellschafter des MVZ Onkologische Kooperation Harz
  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • Niedergelassene Internistische Onkologen Niedersachsen e.V. (NIO)

Dr. med. Dipl. Biol. Andreas Hoyer

  • 1977 – 1982 Studium der Biologie, Universität zu Göttingen und Kiel
  • 1983 Diplom-Biologe, Universität Kiel
  • 1983 – 1988 Studium der Humanmedizin, Universität zu Hamburg
  • Ab 1988 Assistenzarzt Medizinische Klinik, Kreiskrankenhaus Goslar
  • 1993 Abschluss der Promotion, Universität Hamburg
  • 1995 Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
  • 1996 – 1997 Assistenzarzt Abt. Hämatologie/Onkologie, Universität Göttingen
  • Ab 1998 Oberarzt Med. Klinik, Harzkliniken Goslar
  • 1999 Schwerpunktbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie
  • Seit 2002 Chefarzt Med. Klinik II Hämatologie/Onkologie Asklepios Harzklinik Goslar und Gesellschafter der Onkologischen Kooperation Harz
  • 2016-2020 Niedergelassener Facharzt im MVZ Onkologische Kooperation Harz
  • Seit 2020 angestellter Facharzt im MVZ Onkologische Kooperation Harz
  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e.V. (BNHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
  • Niedergelassene Internistische Onkologen Niedersachsen e.V. (NIO)

Dr. med. Martin Stolze

  • 2000 – 2007 Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2008 Abschluss der Promotion
  • 2007 – 2010 Assistenzarzt Medizinische Klinik Albert Schweitzer Krankenhaus Northeim, Leitung Prof. Dr. P Kleine
  • 2011 Assistenzarzt Medizinische Klinik Helios Albert Schweitzer Klinik Northeim, Leitung Dr. H. Granops
  • 2011 – 2013 Assistenzarzt in der Hämatologisch­Onkologischen Schwerpunktpraxis Northeim, Dr. S. Detken / J. Seraphin
  • 2013 Assistenzarzt in der Klinik für Hämatologie und medizinische Onkologie, Universitätsmedizin Göttingen, Leitung Prof. Dr. L. Trümper
  • 2013 – 2014 Praxisvertretung Allgemeinmedizin, Praxis Dr. B. Moneke, Sonnenstein Thüringen
  • 2014 Assistenzarzt in der Klinik für Hämatologie und medizinische Onkologie Universitätsmedizin Göttingen, Leitung Prof. Dr. L. Trümper
  • 2014 – 2015 Assistenzarzt in der Klinik für Palliativmedizin Universitätsmedizin Göttingen Leitung Prof. Dr. F. Nauck
  • 2015 Assistenzarzt in der Hämatologisch­Onkologischen Schwerpunktpraxis Northeim Dr. Detken / J.Seraphin
  • 2015 Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
  • 2015 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • 2016 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
  • 2016 – 2018 Oberarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, Helios Albert Schweitzer Klinik Northeim
  • Seit 2019 angestellter Facharzt im MVZ Onkologische Kooperation Harz
  • Niedergelassene Internistische Onkologen Niedersachsen e.V. (NIO)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)

Unsere Standorte

Bitte wählen Sie für Terminvereinbarungen eine unserer Praxen in Ihrer Nähe aus.

Goslar

Herzberg am Harz

Salzgitter-Lebenstedt

Salzgitter-Bad

Unsere Standorte

Bitte wählen Sie für Termin­verein­barungen eine unserer Praxen in Ihrer Nähe aus.

Goslar
Herzberg am Harz
Salzgitter-Lebenstedt
Salzgitter-Bad